„Seit 2010 im Business und kein Ende in Sicht – Unverwüstlicher als jede Kanzleramts-Festplatte!“
Walter M.

„Es kann ja nicht sein, dass unsere Kinder nach Wean fahren und als Happy Kelsens-Fans zurückkommen!“
August W.

„Besser als jeder Spontan-Fackelzug mit wildfremden Leuten. Dafür spende ich 38 Gigabyte CO2!“
Ursula S.

„Immer ein Genuss! Und der Eintritt ist auch für die kleinere Sporttasche locker leistbar!“
Oliver R.

„Für ein Happy Kelsens Konzert leg‘ ich sogar mein Handy weg und verzichte auf Clash of Clans!“
Heinz-Christian S.

Nur einige Stimmen aus der großen Masse derer, die uns schon begeistert zu Füßen liegen – nun wird es Zeit, auch die restlichen Herzen zu erobern!

Zwar haben wir gerade das Feinripp-Casting für „Ibiza – Der Film“ für uns entschieden, aber wer uns kennt weiß, dass wir uns damit nicht zufriedengeben! Teufelskerle wie wir sind zünden wir stattdessen gleich die nächste Stufe unseres künstlerischen Schaffens und laden zum – gut festhalten jetzt – „NEUJAHRSEMPFANG mit den HAPPY KELSENS“!

Wann: 23.1.2020, ab 20:00 Uhr (sine tempore)
Wo: „Aera“, 1010 Wien, Gonzagagasse 11/Ecke Werdertorgasse (www.aera.at)

Donnerlittchen! Alle guten Wünsche für 2020 werden wahr – 1 Abend, 2 begnadete Musiker und eine respektable Zahl an Songs, die in völliger Selbstüberschätzung penibel ausgewählt wurden, um vom bemühten Ohrwurm zum Kunstwerk veredelt zu werden!

Da fällt selbst Andris Nelsons der Kamm aus der Frisur!

Wer jetzt beim Sprung aus dem Ohrensessel ein post-feiertägliches Marzipanschweinchen hochhustet, der weiß, was es geschlagen hat. Daher: Schnell raus aus der Schnappatmung und rein in den Terminkalender, Familienurlaub absagen, Heiratsantrag verschieben, Klempner abbestellen – tun was nötig ist, um beim unvergesslichen Traumkonzert direkt neben Metallica zu stehen und uns zuzujubeln!

Wie immer hier der Link zu allen aktuellen Infos: https://de-de.facebook.com/happykelsens/ (der euch jedoch in Wahrheit nur zu Fotos von uns aus deutlich attraktiveren Tagen führt!)

Der Eintritt ist wie immer frei – doch auch diesmal gilt:
Sag‘s der Tante, sag‘s den Nachbarn,
sag es allen mit zu viel Zaster.
Denn der größte Feind der Fans
ist die Zwei-Mann-Band-Insolvenz.
à Vor allem hat uns das AERA-Team wieder gehörig über den Tisch gezogen und die Saal-Miete an den Marktpreis eines Nationalratsmandats indexiert. Wir bauen daher auf eure freiwilligen Spenden vor Ort!

Es wird großartig – aber nur mit euch! Wir freuen uns drauf!

Eure Happy Kelsens

Share This