Oder: Wie eine Gesellschaft über den Tisch gezogen wird

Pomper_live_PLAKAT_2.0.indd

Der Indie-Liedermacher & politische Kabarettist Harald Pomper untersucht auf ironisch-böse Weise den Zustand der Demokratie im Westen & geht der Frage nach, inwieweit wir bereits von globalen Multis regiert werden. Unglaubliche Fakten über das verdeckte Zusammenspiel von Wirtschaft & Politik kommen dabei auf den Tisch.

Typisch für einen der letzten Rebellen der Kleinkunst- und Musikszene sind absolut ungeschminkte und klischeefreie Texte, bei denen sich Pomper – stellvertretend für die Spezies Mensch – jede Maske herunterreißt und mit ungewöhnlicher Offenheit Themen anspricht.

„Satirisch, packend & schonungslos ehrlich. Harald Pomper versteht es, ein Wechselbad der Gefühle auszulösen“. Dorothea Müllner-Frühwirth, Pannonische

facebook.com/harald.pomper

haraldpomper.com

Share This