Heldenplatz ist die vielleicht drittbeste Thomas-Bernhard-Memorial-Satire-Punk-Band im 5. Bezirk. Sie haten naturgemäß gegen Österreich, denn wenn Österreich bereits ausreichend entnazifiziert ist, ist Heldenplatz eine Band die ihre Instrumente beherrscht. Ihnen ist wirklich gar nichts heilig! Seit sich die gemäßigt linksradikale Gruppe im Oktober 2017 aus purem Ekel über die Wahlergebnisse spontan materialisiert hat, randalieren die vier Radauraketen was das Zeug hält und haten öffentlich gegen Nazis, das Innenministerium, Polizei, Feuerwehr, Rettung und Katholiken. Und wenn diese antichristlichen Bastarde auftreten, dann hauen sie so arg auf den Putz, dass man sofort merkt: Uff, jetzt wird stressig! Mit dabei der linkslinke Hetzautor Elias „Der Hass“ Hirschl, der arg drogensüchtige Rapper Christopher „F*ck den Staat“ Hüttmansberger, der ansich eh fesche Kabarettshootingstar Bernito „Verklag mich“ Wagner, und der kokette Archäologe Leopold „christlichsozial“ Toriser. Gemeinsam hassen sie nur eines nicht: Und zwar Österreich. Denn Österreich ist ihren Hass nicht wert.

Einlass: 19:30

Beginn: 20:00

Share This