„1 Lebenskrise – 2 junge Männer – 3 Monate

Berni ist 30, arbeitslos, unselbstständig und wohnt noch immer bei seiner Mutter. Sein ganzes Leben lang befolgte er nur Anweisungen anderer, trat nie für sich ein und stürzt in eine Identitätskrise: „Was bin ich? Was kann ich? Wohin führt mich mein Leben?“

Eine Astrologin gibt ihm den Tipp, kreativ zu sein, was Berni eisern zu befolgen versucht. Er zieht von zu Hause und kommt für drei Monate bei einem Freund unter. In dieser Zeit will Berni seine kreative Gabe entdecken, um bald alleine wohnfähig zu sein und einen Job zu bekommen. Über leidenschaftliche Kirchenlieder, emotionalen Ausdruckstanz, skurrile Gemälde bis hin zu poetischen Orgasmen wird alles versucht.

Kurios und unterhaltsam versucht sich das frühere Muttersöhnchen aus seiner Krise zu befreien – ob es gelingt, oder alles in einer Katastrophe endet, zeigt sich erst zum Schluss…“

Share This