Kraftvoller Indierock meets Brutal Boogie – Die Liveboxx am 24. Jänner 2014 im Aera in der Gonzagagasse bietet zwei Wiener Bands die ein denkwürdiges Liveerlebnis versprechen: Atlas Mind und Go! Go! Gorillo.

Datum: 24. Jänner 2014

Einlass: 19.30 Uhr

Eintritt: VVK Euro 9.- / AK Euro 12.-

www.liveboxx.com

AM Web

 

Manchmal muss man Altes niederreißen um Neues entstehen zu lassen. Genau das war die Geburtsstunde von ATLAS MIND. Vier erfahrene Musiker, die schon seit einem guten Jahrzehnt gemeinsam Musik machten, haben im Herbst 2013 ihre eigene Geschichte hinter sich gelassen und einen fünften Mann ins Boot geholt, um sich in einer neuen Band zu verwirklichen.

Die Musik, die seitdem entstanden ist, ist ehrlich, persönlich, kraftvoll und eingängig. E-Gitarre, Bass und Schlagzeug schaffen zusammen mit Keyboards einen modernen Sound. Der Bandname ist dabei nicht nur ein Etikett, sondern zentraler Bestandteil der Musik. So wie der mythologische Namensgeber muss auch der menschliche Geist das Gewicht der Welt tragen können. Aus dieser Herausforderung kommt die kreative Kraft hinter ATLAS MIND.

www.atlasmind.at

 

Go!Go!Gorillo_Bandfoto

Go! Go! Gorillo sind die King Kongs des Rock‘n‘Roll! Räudiger Rock, Brachial-Blues und satanischer Surftango verschmelzen zum Brutal Boogie. Drummer King Kong Kolic und Bassist Lukas Krenmayr
gießen das rhythmische Fundament über dem Rocco Carlettos primitive Gitarrenriffs und Martin Opitz‘ hypnotische Stimme thronen.

Seit ihrem ersten Auftritt am 14. April 2011 im Shelter in Wien – den Morbidelli Brothers-Gitarrist Sheriff Melone mit den Worten „Es war, als ob ein Monster erwacht!“, kommentierte – haben Go! Go! Gorillo in einigen von Wiens legendärsten Locations wie dem B72, dem Ostklub oder der Arena gespielt, den Surfworldcup in Podersdorf und den Rock‘n‘Roll Wrestling Bash gerockt und internationale Größen wie Demented Are Go oder Bob Wayne & The Outlaw Carnies supportet.

Seit 2. Juni 2012 sind die ersten Brutal Boogie-Meisterwerke übrigens auch auf Tonträger erhältlich: die auf 111 Stück limitierte und in Eigenregie hergestellte CD-Single „Boys Like

Booze“ b/w „Don‘t Concentrate On The Tiger“. Im September 2012 wurde das Video zum Song „Wet Nightmare“ der Öffentlichkeit präsentiert und im April 2013 wurde der Clip zu „Kickstart Your Aggression“ nachgeschossen. Die Veröffentlichung des ersten Albums ist für Anfang 2014 angesetzt.

Die Kampfarena ist frei für Party, Bier und jede Menge … was?! Go! Go! Go!

Share This