Projekt Aristophanes: Szenen aus der Komödienwerkstatt

moderiert von Michael Niavarani

Die Komödienschreibwerkstatt „Projekt Aristophanes“ geht in die dritte Runde. 

Komödie ist ein Handwerk, das geübt werden muss:

Vier ausgesuchte Autorinnen und Autoren – Magda Leeb, Sebastian Huber, Paul Klambauer und Philipp Kostecki – haben drei Tage Zeit, je einen Einakter zu schreiben und diesen auf die Bühne zu bringen. 

Am Dienstag, den 24. März und am Mittwoch, den 25. März jeweils um 19.30 Uhr sind diese zu sehen. 

Am Ende jedes Abends gibt es ein Publikumsgespräch: Wie gut haben die Stücke gefallen? Was war unklar? Was hat überzeugt?

Ticketpreis: € 18,-
Ermäßigt: € 12,-

Eine Kooperation des Schultz & Schirm Bühnenverlags und der Niavarani & Hoanzl GmbH.

Mehr Informationen zum Projekt Aristophanes hier: http://schultzundschirm.com/projekt-aristophanes/ 

Share This