Apophenic hat diesmal ganz besondere Gäste eingeladen um mit ihnen gemeinsam den Soul zu erforschen.

Die wunderbaren Sänger Chris Emray und Sarah Krausböck, background Thyra Halamiczek, vereinen ihre souligen Stimmen mit der apophenischen Groove zu einer neuen Interpretation bekannter Soul Klassiker.

Apophenics funkige Seite wird dabei aber auch nicht zu kurz kommen und mit neuen Nummern im Programm angeheizt.

Apophenic: András Bodi Sax, Gottfried Halamiczek Guitar, Dieter Laslov Keyboard, Stefan Juren Bass, Gernot Butschek Drums.

www.apophenic.at

Eintritt: 10,-

Share This