Vier Musiker, aus der wohlbekannten Formation „Lakis & Achwach“, ein Grieche Lakis Jordanopoulos, zwei Türken Hakan Gürses und Yildirim Fakilar  und ein Liechtensteiner Herwig Thöny verschmelzen durch ihre Musik zu einem aus Griechenland wohl bekannten Tsatsiki, das sich genauso aus vier Bestandteilen  zusammensetzt: cremiges Joghurt, frische Gurken, viel Knoblauch und Gewürze. Durch diese Verbindung vermittelt die Tsatsiki Connection die wärmenden Strahlen der Sonne, die Sehnsucht nach Meer und Freiheit und das Glück der Liebe. Sie versprechen eine musikalische Virtuosität, entstanden aus den Gemeinsamkeiten und Unterschieden ihrer Kulturen. In ihrer Musik geht das Verbindende und Trennende  Hand in Hand, überschreitet Brücken und Grenzen um dann in einem grossen zusammenführenden musikalischen Tanzen seinen Höhepunkt zu erreichen. Für das Festival ist es gelungen den Austrobarden Andy Baum an Bord zu holen um sich mit der mediterranen Weltmusik auszutauschen.

Share This