Ein Vulkanausbruch auf Island sorgt für Chaos im internationalen Flugverkehr. Reisende und Crews sitzen fest. Für die einen bedeutet das eine massive Irritation der geplanten Abläufe, für die anderen bieten sich ungeahnte Chancen. Das Stück „Tugnafellsjöküll“ wirft ein Schlaglicht auf einige von ihnen: den Geschäftsmann, der nicht alleine sein kann; die Frau vom Land, die zum Entsetzen ihres Sohnes den Aufenthalt um eine Nacht verlängert; die mysteriöse Reisende mit unklarem Ziel und die Flugbegleiterinnen, die sich durch den ungeplanten Zwischenstopp mit sich und miteinander befassen müssen. Auch in ihrer 13. Produktion bietet die Gruppe Art déco ein Panoptikum schräger Charaktere in witzigen Situationen mit überraschenden Wendungen.

Share This